2018.04.06 - US Öl

Marktkommentar: 06. April 2018

Am Mittwoch ging es für die US-Sorte West Texas Intermediate zwischenzeitlich in Richtung der Marke von 62,00 Dollar. Nach dem Rutsch auf die psychologisch wichtige Marke konnte sich der Ölpreis allerdings stabilisieren und schloss nahe des Eröffnungskurses. Der daraus resultierende Doji gibt Abschluss über die Gefühlslage des Marktes: es herrscht Unsicherheit seitens der Marktteilnehmer.

Vor diesem Hintergrund bleibt das Chartbild für die texanische Ölsorte neutral. So definiert der horizontal verlaufende Chartwiderstand aus mehreren Hoch- und Tiefpunkten zwischen 63,75 Dollar bis 64,20 Dollar die Signalmarke für einen bullischen Breakout, während ein Cluster bestehend aus Fibonacci-Niveaus und gleitenden Durchschnitten zwischen 62,42 Dollar bis 61,66 Dollar einen wichtigen Bereich auf der Unterseite abstecken.

Sinkt der Ölpreis unter diesen charttechnischen Haltebereich, wäre eine Topbildung abgeschlossen und Anleger müssten sich auf tiefere Kurse einstellen. Erste, wichtige Anlaufmarke wäre dann die Tiefpunkte von Anfang März und das 78,6% Fibonacci-Retracement bei 59,70 Dollar.

Dagegen wäre bei einem Sprung über die Signalmarken auf der Oberseite bei 63,75 bis 64,20 Dollar der Weg in Richtung der Jahreshochs bei 66,55 Dollar frei.

Von den technischen Indikatoren wie MACD und RSI kommen derzeit keine klaren Signale. Für Kursbewegung könnte am Freitagabend die Zahl der aktiven Ölbohrungen sorgen, die durch den US-Dienstleister Baker Hughes veröffentlicht wird.

CFD auf US-WTI-Öl im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.

Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.

Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.

Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.

Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.

Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.

FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Quelle : www.daniel-schuetz.de

 

 

10 essentielle Stop Orders für Trader  Technische Analyse: der RSI Indikator  Trading: Aktives traden des DAX

 

Ihnen gefällt der Inhalt unserer Webseite?
Registrieren Sie sich, um kostenlos einmal im Monat per E-Mail eine Übersicht aller neuer Artikel und Trading-Ideen zu erhalten. Jeden Monat veröffentlichen wir mindestens 4 Artikel.