2018.03.23 - BoE

Marktkommentar: 23. März 2018

Nach einer nervenaufreibenden Woche für das Pfund Sterling hat die britische Notenbank am Donnerstag erwartungsgemäß den Leitzins unverändert gelassen.

Auf der Märzsitzung des geldpolitischen Ausschusses der BoE gab es bei Abstimmung über den Leitzins aber nur noch eine Mehrheit von 7 zu 2 für einen unveränderten Zins. Das gab dem Sterling kurzfristig Auftrieb.

Wie erwartet hat die britische Notenbank auf der Märzsitzung für eine unveränderte Geldpolitik gestimmt und den Leitzins auf 0,5 Prozent gelassen.

Das Sitzungsprotokoll war falkenhafter als erwartet. Grund dafür ist die zum Wochenauftakt erfolgte Einigung auf eine Brexit-Übergangslösung, was zu einem mittelfristig besseren Wachstumsausblick für die britische Wirtschaft führte. Darüber hinaus bewegen sich die Löhne in die richtige Richtung, was den Währungshütern mehr Flexibilität einräumt.

Unterschiedliche Belastungsfaktoren haben sich durch die jüngsten Entwicklungen in Luft aufgelöst. Allerdings bleiben sowohl der Brexit als auch potenzielle Handelskriege klare Risiken für die Bank of England.

Insgesamt kann diese Sitzung aber als Schritt in die richtige Richtung für eine Zinserhöhung im Mai interpretiert werden. Das Pfund Sterling verlor anschließend allerdings an Fahrt und gab einen Teil seiner kräftigen Gewinne seit Wochenanfang wieder ab. Vor allem die breit angelegte Dollar-Stärke machte dem GBP/USD zu schaffen und so sank es wieder unter 1,41 Dollar.

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.

Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.

Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.

Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.

Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.

Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.

FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Quelle : www.daniel-schuetz.de

 

10 essentielle Stop Orders für Trader  Technische Analyse: der RSI Indikator  Trading: Aktives traden des DAX

 

Ihnen gefällt der Inhalt unserer Webseite?
Registrieren Sie sich, um kostenlos einmal im Monat per E-Mail eine Übersicht aller neuer Artikel und Trading-Ideen zu erhalten. Jeden Monat veröffentlichen wir mindestens 4 Artikel.