Trading Signal: aktuelle Trendumkehr verliert an Stärke

Trading Signal: aktuelle Trendumkehr verliert an Stärke

False Reversals

In den Märkten wechseln sich Kauf- und Verkaufswellen ab. Wem es gelingt, diese Wellen rechtzeitig zu identifizieren, kann Trading-Systeme entwickeln, die langfristig profitabel sein können. Ein immer wiederkehrendes Phänomen ist das sogenannte „False Reversal“ oder die scheinbare Gegenbewegung. Sie taucht vor allem in starken Trend-Bewegungen auf und bildet oft gute Einstiegs-Möglichkeiten, um in die Richtung des vorherrschenden Trends zu handeln. In dem Sinne folgt der Trader dem Trend, wenn er sich auch vorübergehende Gegentrends zunutze macht.

Die Korrektur ist nur vorübergehend

Das hier besprochene Signal „aktuelle Trendumkehr verliert an Stärke“ baut auf dieser Beobachtung auf. Das Signal kommt erst dann, nachdem der Markt eine starke Trendbewegung (auf- oder abwärts) erfahren hat und gerade „korrigiert“, d.h. eine entgegengesetzte Gegenbewegung aufbaut. Verliert diese nun an Stärke kann der Trader hoffen, dass der Markt nun wieder in die ursprüngliche Richtung drehen wird. In diesem Augenblick erfolgt das Signal.

Drei Indikatoren bilden das Signal

Ein kreuzender gleitende Durchschnitt und der geglättete RSI bilden schließlich das Signal. Zudem wurde ein Filter eingebaut, der Signale entgegen des Markttrends herausfiltert. Er basiert auf einem Schnitt zweier gleitender Durchschnitte, nämlich 30 und 100.

Bund Future, 10-Minuten-Chart

False Reversal RSI Bund Chart

Nachdem der Bund Future (im linken Teil des Charts) einen starken Downtrend gebildet hatte (roter Pfeil links), korrigierte er diese Bewegung. Dieses Reversal (grüner Pfeil) war aber nur von kurzer Dauer. Nachdem sich diese Bewegung nach einer Stunde erschöpft hatte, identifizierte das System ein Short-Signal, das einen profitablen Trade in die Richtung des vorherigen Trends ermöglichte (grauer vertikale Streifen). Wir sehen, dass der RSI im Twinchart unten zum Zeitpunkt des Signals über 80 gestiegen war und jetzt wieder unter dieser Marke fiel, was das Signal auslöste.

FDAX, 10-Minuten-Chart

False Reversal RSI FDAX Chart

In dem zweiten Beispiel im FDAX erhielten wir sogar zwei aufeinander folgende Short-Signale. Auch der FDAX befand sich in einem fallenden Trend (rote Pfeile), der von kurzen Reversals unterbrochen wurde. Auch diese identifizierte das System korrekt als „false Reversals“ (grüne Pfeile). Nachdem der RSI im Twinchart unten in beiden Fällen die Marke 80 unterschritt, wurde jeweils ein Short-Signal ausgelöst (graue vertikale Streifen im Chart).

Auf Hinweise des Marktes achtgeben!

Beide Signale konnten erfolgreich gehandelt werden. Beim Zweiten bildete der FDAX allerdings kein neueres Tief mehr. Auf ein solches Indiz des Marktes sollte der Trader achtgeben. Es deutet in der Regel darauf hin, dass der Trend vorbei ist, und der Markt sich entweder beruhigt und seitwärts geht oder diesmal ein echtes Reversal bildet. In dem Fall sollte der Short-Trade unverzüglich geschlossen werden.

Signal auf allen Zeitebenen handeln

Das Trading Signal „aktuelle Trendumkehr verliert an Stärke“ sagt schon im Namen selbst, worum es geht. Dieses Signal identifiziert Reversals, die im Grunde gar keine sind. Sie tauchen auf allen Zeitebenen auf und können vom Trader, der sich auf dieses spezifische Muster spezialisiert, in allen Finanz-Instrumenten gehandelt werden.

Die vollständige Beschreibung des Signals finden Sie hier: https://www.whselfinvest.de/de/trading_tools_plattform_cfd_forex_futures_signal_signale_03_rsi_relative_strength_index.php

 

 

 

10 essentielle Stop Orders für Trader  Technische Analyse: der RSI Indikator  Trading: Aktives traden des DAX

 

Ihnen gefällt der Inhalt unserer Webseite?
Registrieren Sie sich, um kostenlos einmal im Monat per E-Mail eine Übersicht aller neuer Artikel und Trading-Ideen zu erhalten. Jeden Monat veröffentlichen wir mindestens 4 Artikel.