Traden mit Candlesticks (Teil 1)

Traden mit Candlesticks (Teil 1)

Das Bullish Engulfing Candlestick Muster

Die erste Candlestick Formation, die wir uns ansehen, wird als bullish Engulfing  Muster bezeichnet und tritt vor allem dann auf, wenn sich der Markt in einem Aufwärtstrend befindet, und man optimistisch (bullish) ist, dass der Trend mit höheren Hochs und höheren Tiefs weitergehen wird. Es kann in jedem Zeitraum vorkommen, aber je größer der Zeitraum, desto zuverlässiger ist er.

Die wesentlichen Bedingungen für den Handel dieses Musters sind einfach. Wir hätten am liebsten, dass sich der Markt in einem Aufwärtstrend befindet und kaufen Korrekturbewegungen oder gehen einfach auf Schnäppchenjagd. Wir erwarten einen sichtbaren Kerzenkörper, der den vorherigen Kerzenkörper umfasst, was bedeutet, dass das Hoch und das Tief den Hoch- und den Tiefpreis des vorherigen Kerzenkörpers komplett umschließen müssen und höher enden müssen als das Hoch der vorherigen Kerzenkörpers.

Bild 1: Mini Dow Future, Tageschart

Tageschart DOW Future

 

In unserem Beispiel verwenden wir die Mini Dow Jones Future mit einem Preisdifferenz von $5 pro Tick mit dem Symbol YMM2017. Am 20. April 2017 sehen wir eine große Bullish Engulfing Kerze auf unserem Tages-Chart, die den vorherigen Kerzenkörper vollkommen umschließt. Am 19. April lag das Tief des Kerzenkörpers bei 20306 und das Hoch bei 20486. Am 20. April 2017 ist unser Signal gültig, denn der Schlusspreis des Kerzenkörpers war 20311. Mit anderen Worten, am 20. April hat unser Schlusspreis des Tages die Grenzen komplett eingeschlossen, z.B. Tief und Hoch des vorherigen Kerzenkörpers und hat am Hoch des vorherigen Kerzenkörpers abgeschlossen. Der Trend ist wieder aufwärts und da der Trader mit dem aktuellen Trend und nicht gegen ihn handeln will, ist das Signal gültig und er kann eine Position einnehmen.

Wie handelt man eine bullish Engulfing-Kerze?

Wie handelt man dieses bullishe Signal? Die Regeln sind einfach. Der Trader wartet bis das Signal gültig ist. Sobald der bullishe Kerzenkörper entstanden ist, platziert er am nächsten Tag, 21. April, ein Kaufangebot am Markt, ein Kurslimit ein paar Punkte oder Ticks unter dem Tief des bullish engulfing Candlestick. Somit arbeitet der Trader mit einem verhältnismäßigen Gewinnziel von  1:1. Besser er wählt ein Chance-Risiko von 1:2. In diesem Beispiel war der Entry bei einem  Preis von 20552. Der Stop platzierte der Trader unter dem Tief unseres bullish engulfing Candlesticks zu einem Preis von 20311. Das Risiko für das  Gewinnziel ist minimal und der Unterschied zwischen dem Einstiegspreis von 20552 und dem Tief des bullish engulfing Candlesticks bei 20311, oder 241 Punkten. Der Trade konnte wenige Tage später mit einem Gewinn abgeschlossen werden, da das Kursziel bei einem 1:2 Chance-Risiko-Verhältnis erreicht wurde, nämlich zu einem Preis von 21034 erreichte. Die bedeutete eine Gewinn von 482 Punkten x $5 = $2410.

Man sollte nicht vergessen, dass dieses Muster am besten bei einer Kombination von Faktoren funktioniert, z.B. ein Aufwärtstrend, eine Preiskorrektur, anderer Indikatoren wie gleitende Durchschnitte. Der Trader sollte geduldig warten, bis sich das Muster vollständig gebildet hat.

 

 

 

10 essentielle Stop Orders für Trader  Technische Analyse: der RSI Indikator  Trading: Aktives traden des DAX

 

Ihnen gefällt der Inhalt unserer Webseite?
Registrieren Sie sich, um kostenlos einmal im Monat per E-Mail eine Übersicht aller neuer Artikel und Trading-Ideen zu erhalten. Jeden Monat veröffentlichen wir mindestens 4 Artikel.