Swing Trading mit CFD und Forex

Statistische Untersuchungen haben gezeigt, dass die meisten Börsenentwicklungen (Trends) etwa drei bis fünf Tage andauern. Nach einem starken Anstieg (oder Fall) von fünf Tagen beruhigt sich eine Aktie, ein Index oder ein Währungspaar in der Regel wieder und geht in eine Konsolidierung-Bewegung über. Es versteht sich von selbst, dass Sie als Händler von solch starken Bewegungen profitieren möchten. Die Frage ist nur, wie man den Beginn solcher Marktbewegungen identifizieren kann. Eine Möglichkeit ist die klassische Breakout-Situation (Ausbruch).

Was ist ein Breakout oder Ausbruch?

Wenn ein Markt für eine Weile seitwärts verläuft (konsolidiert) ist es relativ einfach, Niveaus zu unterscheiden, wo dieser Markt ständig aufgefangen und wieder verkauft wird. Dies wird in der technischen Analyse Unterstützung und Widerstand genannt. Wenn der Preis das Niveau der Unterstützung erreicht, werden die Käufer aktiv. Sie kaufen diesen Markt, so dass der Preis zwangsläufig wieder steigt. Umgekehrt verhält es sich, wenn der Kurs erneut den Widerstand erreicht, dann verkaufen Sie ihre Aktien wieder, und/oder es lauern Leerverkäufer auf günstige Einstiegsmöglichkeiten auf der Shortseite. Dieses Spiel kann Tage, Wochen, ja sogar Monate andauern; bis zu der Zeit, wo entweder die Unterstützung oder der Widerstand auf der Grundlage des Intradaycharts schließlich zusammenbricht.

Dies ist oft das Signal, dass die Konsolidierung vorbei ist und die Möglichkeit besteht, dass der übergeordnete Trend wieder aufgenommen wird. Auf diesen Augeblick haben andere Typen von Händlern gewartet. Hier werden jetzt die Trend-oder Swing-Trader aktiv. Diese sind jetzt auf dem Markt aktiv und kaufen, wenn der Markt nach oben ausbricht oder gehen short, wenn der Markt ein Ausbruch nach unten wagt.

Intraday-Chart NZD/USD

Swing Trading Beispiel Forex

In unserem Beispiel durchbrach der Markt am 2. Mai 2012 die Unterstützung bei 0,8099 und das Währungspaar NZD/USD (Neuseeländischer Dollar gegen US-Dollar) fiel 16 Tage nacheinander. Für einen Trend-Händler bestand hier eine Aussicht auf hohe Gewinne bei relativ geringem Risiko.

Wer genug Geduld aufbringt kann in allen wichtigen Märkten ständig interessante Ausbrüche identifizieren und auch profitabel handeln.

 

 

10 essentielle Stop Orders für Trader  Technische Analyse: der RSI Indikator  Trading: Aktives traden des DAX

 

Ihnen gefällt der Inhalt unserer Webseite?
Registrieren Sie sich, um kostenlos einmal im Monat per E-Mail eine Übersicht aller neuer Artikel und Trading-Ideen zu erhalten. Jeden Monat veröffentlichen wir mindestens 4 Artikel.